#ENGLISH
>>

<< Performancegewinn mit CANopen FD <<

CANopen FD

CANopen FD ist der in der CiA-Spezifikation 1301 spezifizierte Nachfolger von des bewährten CANopen-Protokolls. Dabei wurden die grundlegenden Prinzipien von CANopen wie das Objektverzeichnis beibehalten. Die maximale Länge der Prozessdatenobjekte (PDO) wurde in CANopen FD auf 64 Byte erhöht, so dass nun schnellere und längere CAN FD-Telegramme mit mehreren Mess- oder Sollwerten zusammen in einem Telegramm gesendet werden können. Neben der Erhöhung des Datendurchsatzes erleichtert dies die Synchronisation zusammengehöriger Daten – beispielsweise in Mehrachscontrollern. Der bisherige SDO-Dienst wurde durch den neuen Universal Service Data Object (USDO) Dienst ersetzt. Die USDO-Nachrichten nutzen selbstverständlich auch die volle Länge der CAN-FD-Telegramme. Zusätzlich unterstützt das USDO-Protokoll nun auch Routing über mehrere CANopn-Netzwerke.

Demonstration der Performance

Das Video externer Youtube-Link zeigt die Beschleunigung des Datentransfers mit CANopen FD bei unterschiedlichen Bitraten. Dabei wurde immer die gleiche Datenmenge übertragen. Die gezeigte Demonstration wurde mit dem leistungsfähigen CANopen FD Stack von emotas realisiert.  |||||

// ALLGEMEIN

<< 10 gute Gründe für emotas <<

Wir geben Ihnen 10 Gründe, warum emotas Ihr Entwicklungspartner ist:   =>

// [:DE]DIENSTLEISTUNGEN[:EN]SERVICES[:]

<< Inbetriebnahme-Unterstützung <<

Sie möchten unsere Kommunikationsstacks selbst in Ihr Gerät integrieren, und wollen schnell starten?   =>




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen